"De omnibus dubitandum"

www.espresso-im-kopf.de

- Startseite -

-
"Dinner for allein oder nix mit pares inter parem"
-
Partielle Namensgleichheit, identisches Alter, Beide im internationalen Finanzierungsgeschäft der - Deutsche Bank - respektive der - Kiva - engagiert, unbescholten - noch zumindest, durch gute Tischmanieren immer wieder auffallend - Riderman war sich sicher dem Pommesbudenmilieu seines Mittlerenangestelltenviertels an seinem Geburtstag entkommen zu können. Ein Jahr zuvor als er im Videotext lass, dass Frau Dr. Bundeskanzlerin Herrn Dr. Bankdirektor zu dessen Geburtstag eine warme Mahlzeit und einen Umtrunk zu gute kommen ließ, dachte er sich das wär mal was anderes als immer nur Pommes rotweiß, zum Runden ein wenig kultiviert feiern bei, dass setzte er jetzt einfach mal voraus, intellektuellem Smalltalk etwas von all den in den Jahren wenn auch nicht gerne so doch ehrlich bezahlten Steuern zurückholen, tja das wär´s. So ein Event würde auch sicherlich reichen um in den noch verbleibenden Jahren am Tresen in der Pommesbudde etwas prahlen zu können. Riderman war zuversichtlich, einen schönen Abend entgegen zu eilen, zumal seine größte Sorge an seinem Ehrentag keine dienstfrei zu bekommen so gut wie sicher positiv geklärt schien. In den nächsten Tagen mal bei kik nach einem etwas besseren Tuch umschauen, Dienstkleidung erschien im bei solch einer Feier da doch eher unpassend. Gerne würde er da mal zehn bis zwanzig Euro außer der Reihe springen lassen um Frau Dr. Bundeskanzlerin zu imponieren und wer weiß wer sonst noch so kommen wird, die kennt ja echt ne Masse Leute. Also schnell getippt, Marke drauf, ein Briefkasten wurde auch relativ schnell ausgemacht und ab dafür. Nach ein paar Tagen kam leider eine Absage. Schade, dachte er sich und wurde ein wenig traurig gerade weil es sich schon so sicher war. Was soll es, Frustgefühle waren ihm in all den vielen Dienstjahren vertraut geworden und als Ruhepol in der Hetze des Alltages hatten sie was Stärkendes. Zum Glück hatte er sich noch keine neuen Klamotten gekauft, Geld gespart auch nicht schlecht, kein Nachteil ohne Vorteil, manches Sprichwort verliert nie an Aktualität, von dem Gespartem würde es sich eine Currywurst zu den Pommes kaufen beschloss er spontan und diese dann auch noch so als richtig xxl superscharf bestellen.

Eine kleine Anmerkung zum Schluß, welche aber schon sehr schwerwiegend und leider nicht selbstverständlich ist. Frau Dr. Bundeskanzlerin hat geantwortet, was schon mal höflich war, umso mehr erfreulich da unmittelbar keine Wahlen anstanden und mir ist bewusst, dass in einigen Staaten unseres Trabanten die Antwort von Mitarbeitern der Staatssicherheit zu nachtschlafender Zeit persönlich vorbei gebracht worden wäre. Deshalb liebe Frau Dr. Bundeskanzlerin trage ich Ihnen Ihre Absage nicht nach und in zehn Jahren an meinem nächsten "Runden" melde ich mich mal wieder bei Ihnen. Versprochen.

-
-
-
- zum vergrößern Bild anklicken -

zum vergrößern Bild anklicken zum vergrößern Bild anklicken zum vergrößern Bild anklicken -
-
-
-

zum Inhaltsverzeichnis


zur Startseite
- zur Startseite -

Valid HTML 4.01 Transitional